Das Wort zum Sonntag

Foto: ARD-Design

Das Wort zum Sonntag
Samstags nach den Tagesthemen im Ersten

Die Sendung begann mit einer Panne: Am 1. Mai 1954  war das erste Wort zum Sonntag im Deutschen Fernsehen geplant. Doch Prälat Klaus Mund aus Aachen konnte am Tag der Arbeit nicht arbeiten: Ein Kabelbruch verhinderte die Ausstrahlung der Live-Sendung.

So kam es, dass eine Woche später, am 8. Mai 1954, der evangelische Pastor Walter Dittmann das allererste Wort zum Sonntag sprach. Die Panne ist längst vergessen - heute gehört das Wort zum Sonntag mit über 1,4 Millionen Zuschauern pro Sendung zu den quotenstärksten kirchlichen Sendungen in Deutschland und geht nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch mit der Zeit.

Weitere Informationen zur Sendung, Gewinnspiel und Hintergrundinformationen finden Sie zusätzlich hier:

 

Das Wort zum Sonntag im Ersten

Vorherige Sendung
Pfarrer Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
25.05.2024 - 23:50
mit Pfarrer Benedikt Welter aus Trier

Josef sitzt im Rollstuhl. Sprechen kann er nicht, sich aber anders artikulieren. Bei seiner Erstkommunionvorbereitung begegnet ihm Pfarrer Benedikt Welter. Wie Josefs Familie mit seiner Beeinträchtigung umgeht und mit wie viel Liebe sie ihm begegnen –, das beeindruckt den Pfarrer nachhaltig. Über diese bedingungslose Liebe und Hingabe und darüber, dass für Gott jeder Mensch absolut liebenswert ist, spricht Benedikt Welter in seinem Wort zum Sonntag am Samstag, 25. Mai – nach den Tagesthemen in der ARD.

Nächste Sendung
Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
08.06.2024 - 23:45
mit Domkapitular Benedikt Welter

Alle Sendungen

Pfarrerin Anke Prumbaum
Pfarrerin Anke Prumbaum
01.01.2024 - 23:35

Das alte Jahr hinter sich lassen und nur nach vorne schauen. Geht das? Mit guten Vorsätzen ins neue Jahr 2024, von denen wir ahnen, dass sie dann doch wieder nichts werden. Pfarrerin Anke Prumbaum spricht in ihrem Wort zum Jahresbeginn darüber, was sich lohnt aus 2023 mitzunehmen.

Pfarrer Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
06.01.2024 - 23:50

Vom Segen, den um den 06. Januar die Sternsinger von Haus zu Haus tragen, spricht Benedikt Welter im Wort zum Sonntag. Die Kinder wissen, was in der Welt los ist. Sie spüren, dass sie ihre Lieder vom Stern und vom Frieden durch die Geburt eines Kindes in eine friedlose Welt hineinsingen. Und dennoch, der Segen sagt: es gibt das Gute und Friede ist möglich. 

Pfarrer Alexander Höner Berlin
Pfarrer Alexander Höner
13.01.2024 - 23:50
Wut

Auf 180 sein. Wutbürger. Wut im Bauch. Platzen vor Wut. Menschen sind blind vor Wut. Dagegen stehen Gebote und Lebensweisheiten: „In der Wut tut niemand gut!“ Oder „Eifer und Zorn verkürzen das Leben“. Was ist mit dem Jesus-Wort; „Selig sind die Sanftmütigen“? Wohin mit der Wut – darüber spricht der Berliner Pfarrer Alexander Höner in seinem Wort zum Sonntag.

Pastoralreferentin Lissy Eichert
Lissy Eichert
20.01.2024 - 23:35

Die "Goldenen Zwanziger": Mit viel Party, viel Make up versuchten die Menschen, die harte Realität auszublenden. Signale für drohendes Unheil gab es genug. Doch die Mehrheit schlief.

"Werdet wach!", so rüttelten biblische Propheten das Volk auf, wenn es gefährliche Entwicklungen nicht wahrhaben wollte. Was würden diese Propheten uns heute zurufen angesichts der Angriffe auf die Demokratie, fragt sich Lissy Eichert im Wort zum Sonntag.     

Pfarrerin Annette Behnken
Pfarrerin Annette Behnken
27.01.2024 - 23:10

Wer auf andere zeigt, zeigt mit drei Fingern auf sich zurück. Versündigt an Mädchen und Jungen haben sich auch Pfarrer und Mitarbeitende der evangelischen Kirche. Viele Gemeinden und Vorgesetzte haben über Jahrzehnte weggeschaut. Doch Betroffene haben ein Recht auf Wahrheit und Gerechtigkeit, sagt Pastorin Annette Behnken in ihrem Wort zum Sonntag und fordert die Anerkennung des Leids der Betroffenen und verstärkte Prävention.

Julia Enxing
Theologieprofessorin Julia Enxing
03.02.2024 - 23:50

Was Julia Enxing in einer Wärmestube ihrer Dresdner Kirchgemeinde mit einem Pizzataxi und einem der Gäste dort erlebt hat, erzählt sie Samstagnacht im „Wort zum Sonntag“. Ein Wort über Mitmenschlichkeit in kalten Nächten.

Pfarrerin Anke Prumbaum
Pfarrerin Anke Prumbaum
10.02.2024 - 23:40

Wie lange quälen sich viele, bis sie einmal gegenüber Anderen den Mund aufmachen und eine schmerzliche Wahrheit sagen!

Krankenhausseelsorgerin Anke Prumbaum kennt es aus vielen Gesprächen: Schweigen ist oft nur die zweitbeste Lösung - die richtigen Worte zu finden ist schwer. Sie weiß auch, was eigentlich der Goldstandard wäre: Aussprechen. Darüber spricht die Pfarrerin aus Moers in ihrem aktuellen "Wort zum Sonntag". 

Pastoralreferentin Lissy Eichert
Lissy Eichert
17.02.2024 - 23:45

Fastenzeit. 40 Tage Zeit zum Entschlacken. Digital-Detox, Plastik vermeiden. Und sich öfter eine kleine Auszeit gönnen, um zu schauen, wie es der Seele geht.

 

Pfarrerin Annette Behnken
Pfarrerin Annette Behnken
24.02.2024 - 23:35

Zu Tode gekommen in einem russischen Gefängnis.  Mit dem festen Glauben, dass es stimmt, was Jesus den Menschen verheißen hat: „Selig, die hungert und dürstet nach Gerechtigkeit, denn sie sollen satt werden.“  Alexej Nawalny hielt selbst in schlimmsten Momenten an seinem Glauben fest: „Für den Triumph des Bösen braucht es nichts weiter, als dass die Guten untätig bleiben.“ Pastorin Annette Behnken spricht in ihrem Wort zum Sonntag darüber, was uns Kraft gibt, den Mut in diesem Kampf nicht zu verlieren.

 

Pfarrer Alexander Höner Berlin
Pfarrer Alexander Höner
02.03.2024 - 23:45

Lern etwas Vernünftiges! So der Vater von Wort-zum-Sonntag-Sprecher Alexander Höner. Und dann ist er doch Pfarrer geworden. Ein Fehler? Würde er es anders machen, wenn er sein Leben noch einmal leben könnte? Ist es überhaupt sinnvoll so eine Frage zu stellen? Ja, weil diese Frage den Lebensweg verändern kann. Darüber spricht der Berliner Theologe in seinem "Wort zum Sonntag".

Pfarrer Wolfgang Beck
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
09.03.2024 - 23:45

Das Abgründige und Böse kann hinter einer Fassade aus Gutbürgerlichkeit liegen. Der Oscar-nominierte Film „The Zone of Interest“ konfrontiert die Zuschauer mit der Familienidylle des Lagerkommandanten auf einer Seite der Mauer und dem Vernichtungslager Auschwitz dahinter. Die Darstellung ist fast unerträglich. Sie sollte aber – so Pfarrer Wolfgang Beck in seinem Wort zum Sonntag – aufrütteln und daran erinnern, dass auch heute hinter der bürgerlichen Fassade die Fratze des Rechtsextremen lauern kann.

Pfarrerin Anke Prumbaum
Pfarrerin Anke Prumbaum
16.03.2024 - 23:50

Menschen erkennen die eigenen Kinder nicht mehr. Ein leerer Blick wie aus einer anderen Welt. Keine Erinnerung mehr daran, was Essen und Trinken bedeutet. Mit der Demenz eines Familienmitglieds gut umzugehen, ist für Millionen Angehörige eine ständige Herausforderung. Krankenhausseelsorgerin Anke Prumbaum spricht in ihrem Wort zum Sontag über den Schmerz des langen Abschieds und über Momente der Zuversicht.

Pfarrerin Stefanie Schardien
Pfarrerin Dr. Stefanie Schardien
23.03.2024 - 23:35

Einfachste Antwort wäre „Danke, gut!“. So passiert es täglich tausende von Malen im Small Talk. Wenn aber im Internet eine Puppenfigur aus der Sesamstraße diese Frage stellt, hagelt es auf einmal unzählige Antworten. Menschen schütten ihr Herz aus und erzählen von ihrem Leid. Was ist da eigentlich passiert, fragt sich Pfarrerin Stefanie Schardien aus Fürth angesichts des kommenden Karfreitags. In ihrem Wort zum Sonntag geht es darum, wohin wir mit unserem ganzen Leid noch gehen können?

Pastoralreferentin Lissy Eichert
Lissy Eichert
30.03.2024 - 23:45

In der Osternacht soll das Wunder geschehen: die Auferstehung. Jetzt. Inmitten der  Kriege, Katastrophen, Krankheiten. Wird am Ende trotzdem alles gut, oder bleibt das Wunder aus? Lissy Eichert sucht Spuren der Auferstehung.

Pfarrer Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
06.04.2024 - 23:35

“Die Zeit heilt alle Wunden.” - Von wegen! In seinem Wort zum Sonntag widerspricht Benedikt Welter dieser Redewendung. Er ist der Meinung: Genau das tut sie nicht, die Zeit. Wunden gehören zu uns Menschen dazu, unsere Schicksalsschläge, unsere Verluste und die Verwundungen, die durch Krieg und Gewalt überall auf der Welt Menschen zugefügt werden. Ostern klammert diese Wunden nicht aus, sondern nimmt sie ernst. Der auferstandene Jesus wird gerade an seinen Wunden erkannt. Er radiert auch unsere Wunden nicht aus, sondern lässt sie in neuem Licht erstrahlen.

Pfarrer Alexander Höner Berlin
Pfarrer Alexander Höner
13.04.2024 - 23:45

Die aktuelle Flut an schlimmen Nachrichten hinterlässt bei vielen Menschen ein Gefühl der Überforderung und Hoffnungslosigkeit. Angenehme Meldungen treten daneben in den Hintergrund – so wie die Bilder vom Vulkan Ätna auf Sizilien, der in diesen Tagen weiße Rauchkringel in die Atmosphäre steigen lässt. Alexander Höner erzählt, was die Bilder in ihm auslösen und denkt dabei nach über das aller-allerletzte Ende und die dauerhafte Verbindung zwischen Himmel und Erde:

Rauchzeichen als Segenszeichen über einer zerrütteten Welt.

Pfarrer Wolfgang Beck
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
20.04.2024 - 23:35

72 Stunden für andere da sein und anpacken – und nicht „einfach nur die Welt retten“. Pfarrer Wolfgang Beck aus Hildesheim ist beeindruckt, wenn sich an diesem Wochenende bundesweit rund 200.000 junge Menschen an der Aktion des Bundes der deutschen katholischen Jugend beteiligen. Junge Christinnen und Christen machen sich im wahrsten Sinne des Wortes freiwillig die Hände schmutzig ohne dazu gezwungen zu sein. In seinem Wort zum Sonntag sagt Wolfgang Beck Danke und empfiehlt dieses beispielhafte Handeln ausdrücklich weiter.

Pfarrerin Annette Behnken
Pfarrerin Annette Behnken
27.04.2024 - 23:50

Scheint einfach. Doch bei den wichtigsten Situationen im Leben quälen sich Menschen oft sehr lange mit Entscheidungen. Es ist eben plötzlich doch nicht alles mehr so klar. Sich Zeit lassen, das ist gut, findet Pastorin Annette Behnken aus Hannover. Sie spricht in ihrem aktuellen Wort zum Sonntag darüber, dass zu schnelle Entscheidungen und scheinbare Eindeutigkeiten dem Leben nicht gerecht werden.

 

Pastoralreferentin Lissy Eichert
Lissy Eichert
04.05.2024 - 23:35

Seit dem Terrorangriff der Hamas auf Israel gleicht Berlin-Neukölln einem Pulverfass: Übergriffe, Hass, Gewalt auf der Straße wie im Klassenzimmer. Und es gibt Frauen und Männer, die im Kiez unterwegs sind, um Brücken zu bauen zwischen Juden, Palästinensern, Arabern. Lissy Eichert hat einige der Brückenbauer getroffen.

Pfarrerin Stefanie Schardien
Pfarrerin Dr. Stefanie Schardien
11.05.2024 - 20:55

Pfarrerin Stefanie Schardien war schon als Kind ein riesen Fan vom Grand Prix. Tolle Show, lange Aufbleiben und Käseigel. Heute jedoch balanciert der ESC auf dem schmalen Grat zwischen einer Riesen Party und den Menschen, denen angesichts der Krisen dieser Welt nicht zum Feiern zumute ist. Im Wort zum Sonntag spricht sie über den großen Traum des Glaubens an eine bessere Welt und die himmlische Kraft der Musik.

Pastoralreferentin Lissy Eichert
Lissy Eichert
18.05.2024 - 23:35

„Pfingsten sind die Geschenke am geringsten, während Ostern, Geburtstag und Weihnachten etwas einbrachten.“ Hat Bertolt Brecht 1934 geschrieben. Die Theologin Lissy Eichert muss ihm da widersprechen, denn gerade am Pfingstfest gibt es das ultimative Geschenk: den göttlichen, den „heiligen“ Geist. Gott beschenkt uns mit so großartigen Gaben wie der Gabe der Erkenntnis, was richtig ist, oder der Gabe des guten Rates. Wie man die Geschenke auspacken kann, dazu mehr im Wort zum Pfingstsonntag.

Pfarrer Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
25.05.2024 - 23:50

Josef sitzt im Rollstuhl. Sprechen kann er nicht, sich aber anders artikulieren. Bei seiner Erstkommunionvorbereitung begegnet ihm Pfarrer Benedikt Welter. Wie Josefs Familie mit seiner Beeinträchtigung umgeht und mit wie viel Liebe sie ihm begegnen –, das beeindruckt den Pfarrer nachhaltig. Über diese bedingungslose Liebe und Hingabe und darüber, dass für Gott jeder Mensch absolut liebenswert ist, spricht Benedikt Welter in seinem Wort zum Sonntag am Samstag, 25. Mai – nach den Tagesthemen in der ARD.

Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
08.06.2024 - 23:45
Pfarrer Wolfgang Beck
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
11.06.2024 - 23:35
Pfarrerin Annette Behnken
Pfarrerin Annette Behnken
15.06.2024 - 23:35

 

 

Pfarrer Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
22.06.2024 - 23:45
Pfarrerin Anke Prumbaum
Pfarrerin Anke Prumbaum
29.06.2024 - 23:35
Pfarrer Wolfgang Beck
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
06.07.2024 - 23:35
Pfarrer Alexander Höner Berlin
Pfarrer Alexander Höner
13.07.2024 - 23:45
Pfarrerin Stefanie Schardien
Pfarrerin Dr. Stefanie Schardien
20.07.2024 - 23:35
Pastorin Annette Behnken - evangelische Wort zum Sonntag - Sprecherin
Pfarrerin Annette Behnken
27.07.2024 - 23:35
Pfarrer Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
03.08.2024 - 23:45
Pfarrer Wolfgang Beck
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
10.08.2024 - 23:35
Pfarrer Benedikt Welter
Pfarrer Benedikt Welter
17.08.2024 - 23:45
Pfarrerin Anke Prumbaum
Pfarrerin Anke Prumbaum
24.08.2024 - 23:50
Pfarrerin Stefanie Schardien
Pfarrerin Dr. Stefanie Schardien
31.08.2024 - 23:35
Pfarrer Alexander Höner Berlin
Pfarrer Alexander Höner
07.09.2024 - 23:45
Pfarrerin Stefanie Schardien
Pfarrerin Dr. Stefanie Schardien
21.09.2024 - 23:35
Pfarrer Wolfgang Beck
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
28.09.2024 - 23:35
Pfarrerin Anke Prumbaum
Pfarrerin Anke Prumbaum
05.10.2024 - 23:50
Pfarrerin Annette Behnken
Pfarrerin Annette Behnken
19.10.2024 - 23:35

 

 

Pfarrer Wolfgang Beck
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
26.10.2024 - 23:35
Pfarrer Wolfgang Beck
Pfarrer Dr. Wolfgang Beck
02.11.2024 - 23:45
Pfarrer Alexander Höner Berlin
Pfarrer Alexander Höner
09.11.2024 - 23:45
Julia Enxing
Theologieprofessorin Julia Enxing
16.11.2024 - 23:45
Pfarrerin Annette Behnken
Pfarrerin Annette Behnken
23.11.2024 - 23:35

 

 

Pfarrerin Stefanie Schardien
Pfarrerin Dr. Stefanie Schardien
30.11.2024 - 23:35
Pfarrerin Anke Prumbaum
Pfarrerin Anke Prumbaum
07.12.2024 - 23:50
Julia Enxing
Theologieprofessorin Julia Enxing
14.12.2024 - 23:45
Pfarrerin Anke Prumbaum
Pfarrerin Anke Prumbaum
28.12.2024 - 23:50